Trennung bewältigen – so geht es | Face-to-Face Dating

Trennungs-Spezial – Nach einer Trennung – wie geht es jetzt weiter?

Tipps um eine Trennung zu bewältigen:

Veränderungen Kontakt-Pause Social-Media Freundschaften
Bett umstellen + neue Bettwäsche Alte Nachrichten löschen Freundschaft auf Facebook und Co. beenden Alte Freundschaften wieder pflegen
Wohnung umstellen + Wände streichen Auf keinen Fall schreiben oder anrufen Nicht ihr/sein Profil besuchen Neue Freundschaften machen, z.B. beim Face to Face Dating
Neue Musik-CDs kaufen Telefonnummer aus Handy löschen. GGF. noch an sicherem Ort abheften Dein Beziehungsstatus auf Single ändern

Es ist passiert – Sie/Er hat sich tatsächlich von dir getrennt. Entweder hast du schon länger gespürt, dass irgendetwas in eurer Beziehung nicht mehr stimmt oder die Trennung kam für dich aus heiterem Himmel. Egal welche Situation auf dich zutrifft – der Schmerz sitzt tief, du bist verletzt und weißt nicht wie es weitergehen soll.
Die Zeit nach einer Trennung erleben Menschen völlig unterschiedlich. Manchen fällt es leichter, nach vorne zu schauen und das Erlebte hinter sich zu lassen. Andere wiederum verzweifeln an der Situation und verkriechen sich in ihr Schneckenhäuschen.
Wenn du Ratschläge suchst, wie du dein Leben wieder neu ordnen und mit der Vergangenheit abschließen kannst, dann haben wir hier einige Tipps für dich.

1. Veränderungen in deinem Leben

Verändere die Dinge, die dich an sie/ihn erinnern. Dies ist der erste Schritt, sie/ihn aus deinem Kopf zubekommen.

  • Stelle das Bett um, in dem ihr gemeinsam geschlafen habt.
  • Kaufe dir eine neue Bettdecke, ein neues Kopfkissen und neue Bettwäsche.
  • Verschiebe die Kommode, auf der ihre/seine Sachen lagen.
  • Streiche die Wände mit einer neuen Farbe.
  • Bewege die Couch, auf der ihr gemeinsame Video-Abende verbracht habt.
  • Stelle die Kaffeemaschine in der Küche an einen anderen Platz.

Das Verändern des Wohnraums ist mit der Energieverschiebung ein wirkungsvolles Mittel, um deine(n) Ex aus deinen täglichen Gedanken zu verdrängen.
Dazu gehört auch, nicht dieselbe Musik zu hören, zu der ihr gemeinsam getanzt, gesungen und gelacht habt. Öffne dich für neue Künstler oder Genres. Es ist alles Kopfsache. Du musst dich entscheiden, dein Leben zu verändern.

2. Kontakt-Pause

Um sie/ihn wirklich aus deinem Kopf zu bekommen ist es notwendig, den ständigen Kontakt mit ihr/ihm abzubrechen.
Rufe sie/ihn nicht an und schreibe ihr/ihm keine E-Mails, in denen du sie/ihn bittest, zu dir zurückzukehren. Sie/Er hat ihre Entscheidung bereits getroffen. Telefonate und E-Mail-Verkehr lassen in dir nur die Hoffnung bestehen, sie/er würde sich wieder für dich entscheiden.

Wenn die Zeit reif ist und du über den Trennungsschmerz hinweggekommen bist, dann ist gegen eine erneute Kontaktaufnahme nichts zu sagen. Vielleicht ist mit dem nötigen zeitlichen Abstand irgendwann sogar ein normales Verhältnis als Bekannte oder Freunde möglich.

Hilfreich ist es die Nummer aus dem Handy zu löschen. Dann kommst du nicht in Versuchung in einem schwachen Moment zu schreiben oder anzurufen. Falls du es nicht schaffst die Nummer ganz zu löschen, dann schreibe sie auf einen Zettel und hefte sie irgendwo ab.

3. Social Media

Ändere wenn nötig deinen Beziehungsstatus auf Facebook. Trenne all eure Verbindungen auf Facebook, Google Plus oder wo ihr sonst noch vernetzt seid. Ähnlich wie bei den Dingen in deiner Wohnung muss ihre tägliche Online-Präsenz aus deinen Gedanken verschwinden.

Ihren/seinen täglichen Status zu lesen oder mitzubekommen, dass sie/er womöglich jetzt einen neuen Partner hat, vergrößert den Schmerz in dir nur. Du musst dir Raum schaffen, um deine Emotionen verarbeiten zu können.
Diese Verarbeitung ist ein Prozess, in dessen Ende du dir klar darüber wirst, was zu der Trennung geführt hat. Wenn du deine Erfahrungen und Gefühle mit auf deinen weiteren Weg nimmst, dann kommt gewiss der Zeitpunkt, an dem du wieder offen und bereit für eine neue Beziehung bist.

4. Alte Freundschaften pflegen und neue Bekanntschaften machen

Oftmals vernachlässigt man in einer Beziehung seine eigenen Freunde und Bekannten. Man ist so sehr auf seinen Partner fokussiert, dass man gar nicht merkt, wie sehr man sich von seinen Freunden abwendet, die man schon viel länger als seinen Partner kennt.

Ist die Beziehung dann vorbei, entsteht oftmals ein riesiges Loch. Die alten Freunde haben mittlerweile andere Bekanntschaften gemacht oder neue Interessen hinzugewonnen.

Gehe auf sie zu und verabrede dich wieder mit ihnen. Gute Freunde wirst du daran erkennen, dass sie dich nicht abweisen, obwohl ihr längere Zeit kaum Kontakt hattet. Sprich offen und ehrlich mit ihnen über deine Situation und sie werden dich wieder in ihr Leben und ihre Unternehmungen einbinden.

Bei der Suche nach neuen Bekanntschaften oder einer neuen Partnerin hilft dir Face-to-Face-Dating. Beim Face to Face Dating kannst du ungezwungen neue Leute kennen lernen. An einem Abend gehst in 3 verschiedene Bars und lernst dort jeweils 4 neue Leute kennen. Du sitzt immer an einem 6er-Tisch, d.h. es gibt keine unangenehmen 1 zu 1 Situationen. www.f2fd.de

Folgende Artikel zum Thema Trennung und Dating haben wir auch für dich:

Hier findest du Termine fürs Face to Face in einigen Städten: