Kann man alleine glücklich sein | Face-to-Face Dating

Barhopping statt Online-Partnersuche - der Retrotrend fürs entspannte Kennenlernen

Kann man alleine glücklich sein

alleine-glücklich-sein

Die meisten Magazine / Webseiten und Ratgeber suggerieren einem, das man als Single glücklich ist, und auch nur in einer Partnerschaft glücklich sein kann, wenn man auch alleine glücklich ist.

Wer kann alleine glücklich sein

Natürlich kann man alleine auch glücklicher sein als zu zweit. Meiner Meinung nach, hängt dies aber von den folgenden 3 Faktoren ab:

  • Geschlecht
  • Das Alter
  • Die bisherige Lebenssituation

1. Männer können alleine eher glücklich sein als Frauen

Mann-alleine-glücklich

Männer sind anders als Frauen. Männer können Gefühle und Intimität trennen, bei Frauen ist das schwieriger. Daher haben Männer meist mehr Spaß Single zu sein als Frauen. Männer genießen ihre Zeit, freuen sich über neue, zwanglose Bekanntschaften. Frauen hingegen hoffen bei jedem intensiven Flirt auf eine dauerhafte Beziehung.

2. Jugendlichkeit macht ungebunden mehr Spaß

Jugendlichkeit-alleine-mehr-Spaß

Das Alter spielt eine entscheidende Rolle dabei, wie glücklich man alleine ist. Mit 20 ist man gerne alleine, frei und ungebunden. Man genießt das Leben und ist damit glücklich. Das gilt für Männer als auch für Frauen. Dennoch ist man stets offen für neue Bekanntschaften.
Mit 30 fängt bei den meisten Frauen die innere Uhr an zu ticken. Der Nestbautreib wird immer deutlicher. Und spätestens wenn alle im Freundeskreis in einer festen Beziehung sind und oder schon Kinder kriegen, verlässt die meisten spätestens hier das Gefühl des alleine Glücklich seins.
Sollte man mit 40 immer noch alleine sein und seit Jahren keine feste Beziehung gehabt haben – kann man alleine nicht glücklich sein.

3. Wer lange allein war, gewöhnt sich daran

Die bisherige Lebenssituation spielt für die Frage ob man alleine glücklich sein kann, eine große Rolle.
War man jahrelang Single ohne eine ernsthafte Beziehung, entwickelt sich das allein sein zur Einsamkeit. Je länger man alleine ist, desto schwieriger wird es, sich auf jemanden einzulassen obwohl man sich nichts sehnlicher wünscht. Es ist einfach schwer alte Gewohnheiten abzulegen und sich für jemand anderen freiwillig zu ändern. Und Beziehungen sind immer mit Kompromissen verbunden.
Ist man sehr erfolgreich und hat in seinem Leben vieles erreicht, sind die Ansprüche an einen potenziellen Partner sehr hoch und meist auch idealistisch. Noch dazu ist man ab einem gewissen Alter nicht mehr bereit, Kompromisse bei der Partnerwahl hinzunehmen oder gewisse Makel zu akzeptieren. Und diese frustrierende Suche macht einen wieder unglücklich.

Glücklich mit Anfang 20 und Mitte 40

Und da wären wir bei den glücklichen Singles, das sind neben den 2ojährigen die Mitvierziger.
Mit Anfang 20 will man sich ausprobieren und das Angebot ist groß. Sich für einen Partner zu entscheiden ist entsprechend schwer. Ungebunden glücklich sein, ist daher einfach.
Das gleiche gilt für Mitte 40jährige. Hat man schon eine lange Partnerschaft hinter sich, das volle Paket mit Kind und Kegel und auch die berufliche Entwicklung hinter sich, ist man einer neuen Partnerschaft offen gegenüber, aber man ist auch froh alleine zu sein. Sein Leben zu genießen, alle Entscheidungen alleine zu treffen, ohne sich mit dem Partner abzustimmen und gemeinsam zu planen und besprechen ist neu und spannend. Allein und glücklich ist das Stichwort.

Wenn du weitere Dating Tipps brauchst, wirst du hier fündig.

Hier findest du Termine fürs Face to Face Dating in einigen Städten:

anmelden