Datingfehler – die schlimmsten Fehler | Face-to-Face Dating

Datingfehler

Beim ersten Date geht es nur darum, einen guten Eindruck zu hinterlassen und Datingfehler zu vermeiden. Wenn beide gar nicht nach Hause gehen wollen und die Zeit verfliegt, ist es ein gutes Date. Auf dem Weg dahin solltest du folgende Datingfehler vermeiden:

1. Das erste Date ist kein Verhör

Was machst du, woher kommst du, hast du Geschwister, wie alt bist? Das erste Date ist keine Informationssammlung. Es geht nur darum, beim anderen ein gutes Gefühl zu erzeugen. Dein Date soll sich in deiner Nähe wohl fühlen und dich wiedersehen wollen. Höre stattdessen einfach zu und frage nach. Jede Nachfrage zeigt Interesse und tut neue Themen auf. Ihr werdet am Ende das Gefühl haben, dass ihr euch richtig gut verstanden habt.

2. Nicht nach dem Mund reden

Einen Partner der zu allem „ja“ sagt, will niemand. Du bist Vegetarier und er auf einmal auch, obwohl er gerade noch mit seinen Freunden gegrillt hat. Männer und Frauen, die es dem anderen Recht machen wollen, sind uninteressant. Zwar geht es darum beim ersten Date Gemeinsamkeiten zu finden und herauszustellen. Sie sollten aber tatsächlich auch da sein. Früher oder später fällt der Schwindel ohnehin auf. Zudem ist man viel glaubwürdiger, wenn man ehrlich ist, aber Interesse zeigt: „Du bist Vegetarier. Ich zwar nicht, aber mich interessiert wann du das für dich entschieden hast.“

Weitere Tipps dazu sind:

  • Gebe deinem Date Sicherheit und Stärke: Dann fühlt sich dein Date gut in deiner Nähe und wird alles tun, damit dies so bleibt.
  • Nicht gleich Contra geben: Niemand möchte mit jemanden zusammen sein, der ständig rummeckert.
  • Positiv sein: Nicht über das Schlechte an der Welt, den Menschen oder gar den Männern sprechen.
  • Aktiv zuhören: Gezielt nachfragen und Interesse zeigen.

3. Unbedingt alles richtig machen wollen

Du bist vor dem ersten Date total nervös. Zudem ist er oder sie wirklich perfekt und du willst unbedingt alles richtig machen. Dann wird es kein gutes Date werden. Deine Erwartungen sind im Vorhinein schon so hoch, dass sie enttäuscht werden müssen. Folgende Tipps können wir dir nun geben:

  • Erwartungen runter schrauben: erwarte einfach nur ein schönes Treffen zu haben. Sieh das Date als Übung. Dein Leben hängt nicht davon ab.
  • In Stimmung bringen: Erinnere dich an einen Augenblick voller Selbstbewusstsein und stelle dir die Situation nochmal genau vor. Lege dazu deine Lieblingsmusik auf. Gehe rechtzeitig los, damit du nicht in Stress kommst. Schaue wo das erste Date genau ist und plane den Weg dahin.
  • Aufregung entgegenwirken: Wenn du aufgeregt bist, dann beachte folgendes. Dein Gegenüber fühlt sich wohl, wenn er erzählt. Lass ihn/sie erzählen. Frage dabei immer wieder nach und zeige Neugier. Es gilt immer folgender Grundsatz: wer fragt der führt. Dies hat den einmaligen Vorteil, dass du erstmal runterkommen kannst. Sind die ersten Minuten überbrück, wird auch bei dir die Aufregung schnell verschwinden.

4. Zu lange Zeit lassen und Interesse nicht erkennen

Zwischen dem ersten Date und einem möglichen Zusammenkommen liegen nicht Monate. Es sind allenfalls Wochen. Liegen zwischen dem ersten Date und den Folgedates jeweils Wochen, besteht die große Gefahr, dass das Interesse abkühlt. Als Mann sollte man daher noch beim ersten Date versuchen ein Folgedate auszumachen, welches auch schon 3 Tage später sein kann. Als Frau kann man unverfänglich ins Gespräch einstreuen, dass man zu einem bestimmten Event geht. Am Ende des Dates kann Frau dann darauf zurückkommen und ihn fragen, ob er nicht mitkommen will.

Dabei sollte man immer auf die Signale für Interesse des anderen achten.

Interesse von Frauen erkennen:

  • Sie hört dir zu: Blick ist leicht verträumt und schweift nicht umher
  • Sie fragt nach, zeigt Interesse und lacht mit dir
  • Sie lehnt Ihren Körper zu dir, d.h. dreht sich zu dir
  • Hair Flip
  • Sie richtet immer wieder ihre Kleidung
  • Sie befeuchtet ihre Lippen oder zieht Lippenstift nach
  • Sie schaut auf deine Lippen
  • Sie stellt immer wieder flüchtigen Körperkontakt her
  • Sie rutscht ein wenig unruhig auf ihrem Stuhl hin und her
  • Sie legt ihren Kopf schief

Interesse von Männern erkennen:

  • Er versucht dich zu beeindrucken
  • Er fragt nach, wenn du was erzählst
  • Er versucht dich zu berühren
  • Er schaut dir in die Augen
  • Er versucht rauszufinden, ob du dich mit anderen Männern triffst
  • Er dreht dir den Körper zu
  • Sein Blick ist bei dir und schweift nicht umher
  • Er schmiedet Pläne, z.B. ein gemeinsames Wochenende
  • Er stellt Gemeinsamkeiten heraus

5. Nicht in die Augen schauen

Schweift der Blick umher oder ist nicht in die Augen des Gegenübers gerichtet, wird dies fast immer als Desinteresse gewertet. Das Date ist dann schnell vorbei. Du solltest also versuchen beim ersten Date in die Augen des anderen zu schauen. Falls dir das schwer fallen sollte, schau auf die Stelle zwischen den Augen. Dein Gegenüber merkt den Unterschied nicht. Dazu gibt es zahlreiche Untersuchungen. Frauen wollen von Männern beachtet werden, also halte den Blickkontakt. Schau ihr in die Augen. Später wird sie sagen: Er hatte so einen fesselnden Blick.

6. Körperkontakt vernachlässigen

Nichts ist stärker als die Macht der Berührung. Habt ihr euch bei eurem ersten Date nicht berührt, war es sehr wahrscheinlich kein gutes Date. Durch Berührung kann Anziehung erzeugt werden. Freundinnen berühren sich im Gespräch fast immer. Je natürlicher also eine Berührung ist, desto besser.

Der Mann sollte also die Frau immer wieder beiläufig und kurz berühren. 1s ist dabei schon völlig ausreichend, länger als 3s sollten es nicht sein. Beiläufig meint dabei ins Gespräch eingebettet. „Was ich dir unbedingt noch erzählen muss“. Bei dieser Einleitung kann er sie beiläufig am Oberarm berühren.

Auch die Frau kann den Mann beim ersten Date berühren, muss es aber nicht. Bei Männern die offensiver sind, bietet sich das nicht an. Bei Männern die zurückhaltender sind, können beiläufige Berühren durch die Frau eingesetzt werden, um ihn zu bestärken.

    7. Nicht richtig Zuhören und ausreichend Interesse zeigen

    Man hat gerade etwas erzählt und 10min später wird das gleiche wieder nachgefragt. Niemand fühlt sich gut, wenn man ihm nicht richtig zuhört. Das zeigt mangelndes Interesse. Wenn du gerade mit deinen Gedanken woanders bist, versuche dich auf deinen Gegenüber einzulassen und zuzuhören. Andernfalls ist das erste Date schnell wieder vorbei.

    Folgende Tipps haben wir zum richtig zuhören:

    • Wichtige Dinge merken: Erzählt dein Date von seinen Hobbys, seiner Vergangenheit oder seiner Familie sei besonders aufmerksam. Das sind Themen die man nicht erneut nachfragen kann.
    • Nachfragen: Zeige generell Interesse und nehme Gesprächsangebote an. In jedem Satz steckt auch immer ein Gesprächsangebot: „Bei mir was es heute ganz schön stressig“. Mit diesem Satz erwartet der andere geradezu, dass du nachfragst, warum.
    • Spiegel-Methode: Greife Kernaussagen deines Gegenübers auf und gebe sie in leicht veränderter Form wieder: „du liebst also das Meer, weil es dir so ein Gefühl von Freiheit vermittelt“. Diese Methode schafft es eine Bindung herzustellen, weil man das Gefühl hat, das der andere einen versteht.
    • Dinge nach dem Date aufschreiben: Wenn du Schwierigkeiten hast, dir Dinge zu merken, dann schreibe sie nach dem Date auf. Mache dir unter dem Namen deines Dates wichtige Notizen und schaue sie dir vor dem nächsten Date wieder an

    Folgende Artikel zum Thema „das erste Date“ könnten euch auch interessieren: