Beziehung beenden – Tipps & Tricks | Face-to-Face Dating

Wann solltest du die Beziehung beenden – 5 Gründe für oder gegen die Beziehung

Trennung-5-Gründe

Manchmal kommt die Zeit, in der du unschlüssig bist, ob du mit deiner Partnerin oder deinem Partner zusammen bleiben möchtest. Deine Gefühle wanken zwischen Gehen oder Bleiben.
Bevor du diese Entscheidung einer Trennung triffst, solltest du dir erst einmal über einige Aspekte in deiner Beziehung klar werden:

5 Gründe für eine Trennung 5 Gründe gegen eine Trennung
Völlig unterschiedliche Interessen Gemeinsame Interessen
Auseinander gelebt Verbundenheit
Funkstille Offene Gespräche
Freiheitsverlust Individuelle Freiheit
Schlechter Sex Intaktes Sexleben

Diese Kriterien wollen wir im folgenden genauer erläutern:

Trennung-bleiben-oder-gehen

1. Seid ihr beide auf derselben Seite?

Auf welchen Ebenen befindet ihr euch? Möchtest du zum Beispiel mit deinen Freunden Spaß in Bars haben und gelegentlich mit anderen Frauen flirten, während deine Freundin lieber mehr Zeit mit dir allein verbringen will und mehr Bemühen deinerseits für eure Beziehung fordert?

Oder möchtest du vielleicht mehr Verbindlichkeit oder aber genau das Gegenteil, mehr Freiheit in der Beziehung. Um herauszufinden, was ihr wollt, müsst ihr über eure Gefühle und Wünsche offen miteinander sprechen.
Sollte deine Partnerin mit deinen Vorstellungen absolut nicht einverstanden sein, so ist dies ein klares Zeichen dafür, dass es nicht mehr passt zwischen euch. Wenn sie dich und deine Wünsche jedoch in ihr Leben integrieren möchte und bereit ist, Kompromisse einzugehen, dann solltest du eurer Beziehung noch eine Chance geben und keine voreiligen Entscheidungen treffen.

Darüber hinaus solltest du dir über weitere Dinge bewusst werden, die eure Beziehung betreffen. Seid ihr auf derselben Seite, wenn es um Denkweisen, Finanzen oder Hygiene geht?
Als ihr euch kennengelernt habt, haben dich ihr Wesen und ihre Art fasziniert aber mit der Zeit hast du Angewohnheiten und vielleicht sogar Macken an ihr entdeckt, mit denen du nicht leben möchtest.

Angenommen, du warst anfangs von ihrem Aussehen und ihrer Art überwältigt, hast im Laufe der Zeit aber festgestellt, dass sich deine Partnerin zu Hause eher ungepflegt und unordentlich gibt oder keine Kontrolle über ihre Finanzen hat. Wenn dies für dich elementare Voraussetzungen einer glücklichen Beziehung sind und ihr euch diesbezüglich nicht auf einer Wellenlänge befindet, dann scheint eine Trennung unvermeidlich.

Stellst du andererseits fest, dass sie sich stets bemüht, auch zu Hause attraktiv und aufgeräumt zu sein, dann steht einer Fortführung der Beziehung nichts im Wege. Wenn wir ehrlich sind; ein paar Macken und kleine Schwächen haben wir doch alle.

2. Findest du sie noch attraktiv?

Erinnere dich an eure Anfangszeit, in der dich ihr Aussehen verzückt hat und du dich deshalb in sie verliebt hast; gefällt sie dir heute immer noch? Natürlich gehören zur Attraktivität auch die Persönlichkeit oder die Ausstrahlung. In erster Linie aber ist die körperliche Anziehung wichtig, wenn eure Beziehung weiterhin bestehen bleiben soll.

Wenn du häufiger an andere Frauen denkst oder dir auffällt, dass diese dich körperlich mehr anziehen als deine Partnerin, dann scheint sie ihre Attraktivität in deinen Augen verloren zu haben. Womöglich ist eine Trennung für dich unausweichlich, um wieder eine Frau zu finden, die dich durch ihre körperliche Attraktivität anzieht.

Sex ist ein weiterer wichtiger Aspekt in einer Beziehung. Wenn du das Gefühl hast, dass sie sich bemüht, deine sexuellen Wünsche zu erfüllen und ihr zusammen Spaß habt, dann spricht schon einmal viel dafür, zusammen zu bleiben. Bist du unzufrieden mit eurem Sexleben und glaubst nicht an eine Besserung der Situation, dann ist es wohl an der Zeit, einen Schlussstrich zu ziehen.

3. Fühlst du dich noch wie du selbst?

Einer der wohl wichtigsten Aspekte in einer Beziehung ist, sich selbst treu zu bleiben. Fühlst du dich frei und wohl, dann bist du auch du selbst. Fühlst du dich jedoch eingeschränkt und unterdrückt, dann steht eine Trennung kurz bevor.

Eine glückliche Beziehung sollte aus zwei Menschen bestehen, die ihre eigene Individualität nicht leugnen oder zurückstellen müssen. Die eigene Identität zu wahren ist der Grundstein für eine harmonische Partnerschaft. Wenn du dich verpflichtet fühlst oder von ihr gedrängt fühlst bei ihr zu bleiben, dann beende diese Beziehung.

Am Ende, unter Abwägung der genannten Punkte, musst du deinem Bauchgefühl folgen. Dieses lässt uns selten im Stich, wenn es darum geht, schwierige Entscheidungen zu treffen. Andere Menschen können dir bei dieser Entscheidung nicht helfen. Du musst sie mit dir selbst ausmachen. Andere wissen nicht, wie du fühlst. Sie wissen auch nicht wie ihr miteinander seid und wie gut ihr euch wirklich versteht. Höre also auf dein Bauchgefühl und nicht auf andere.

Solltest du dich dann für eine Trennung entscheiden, so glaube daran, dass dieser Schritt die Tür für etwas Neues aufstoßen kann. Nimm dir wieder Zeit für deine Interessen und Hobbys, die innerhalb der Beziehung auf der Strecke geblieben sind.

Bei der Suche nach einer neuen Partnerin unterstützt dich Face-to-Face-Dating. Beim Face-to-Face-Dating, der sogenannten Barrunde, besucht man an einem Abend 3 Bars und sitzt jeweils immer zu 6 am Tisch. Man hat 1,5 Stunden pro Tisch Zeit sich kennen zu lernen. Das Kennenlernen ist also ganz ungezwungen. Face to Face hilft dir aber auch nach einer Beziehung einfach wieder den Freundeskreis zu erweitern, falls das bei in letzter Zeit zu kurz gekommen sein sollte.

Folgende Artikel zum Thema Online- und Offline-Dating haben wir auch für dich:

Hier findest du Termine fürs Face to Face in einigen Städten: