Ask the Guys: Wie Frauen die Frühlingsgefühle der Männer ausnutzen

Frühlingsgefühle im Mai. Warum wir Männer gerade jetzt mehr flirten wollen und wie du als Frau das ausnutzt

Für uns Männer ist der Mai immer ein besonderer Monat. Mal abgesehen davon, dass im Mai immer die Fussball-Finals stattfinden, sieht man auf einmal überall weibliche Reize, denen man sich kaum erwehren kann. Für jeden Single-Mann beginnt nun also die schönste, aber auch die „schwerste“ Zeit zugleich. Zumindest wenn du es richtig anstellst. Aber wie stelle ich es als Frau richtig an?

Wie funktionieren wir Männer im Frühling?

Wir Männer sind hormongesteuert. Frauen wussten das schon immer und wir Männer bekommen nun auch Unterstützung von der Wissenschaft für unser Verhalten. Denn mit den intensiven Sonnenstrahlen wird neben dem Glückshormon Serotonin, auch vermehrt Adrenalin und Dopamin ausgestoßen. Das fühlt sich für Männer echt gut an, denn diese Stoffe machen uns wach und bereit für den „Balztanz“. Bei uns Männern kommt noch hinzu, dass das Sexualhormon Testosteron im Frühling und Sommer in höheren Mengen vom Körper produziert wird als das restliche Jahr über. Die Auswirkungen auf uns sind kaum zu übersehen. Wir zeigen unsere Muskeln in zu kurzen T-Shirts, schauen Frauen in engen Jeans und kurzen Röcken hinterher, versuchen Frauen noch stärker zu beeindrucken als ohnehin schon und wir begeben uns auf Partnersuche. Aber was mache ich als Frau mit diesem Wissen und wie nutze ich es nun aus?

Was sind die Top 5 weiblichen Fehler beim Frühlingsflirt

Nur weil wir dir hinterherschauen, heißt das nicht, dass wir dich auch ansprechen und schon gar nicht, dass wir eine Beziehung mit dir führen wollen. Dem stehen oftmals diese 5 Fehler im Wege:

  1. Zu offensiv kleiden:

    Auch wir Männer stufen Frauen in Kategorien ein. Sehr offensive Kleidung = Sexobjekt. Mit Sexobjekten führt man aber keine Beziehung. Zu schwer wiegt die Möglichkeit diese Frau in Kürze wieder an den nächsten Mann zu verlieren
  2. Männer offensiv ansprechen:

    Wir Männer sind es nicht gewohnt, wenn Frauen uns offensiv ansprechen und fühlen uns quasi gelähmt. Ein Spruch wie: „du bist ja richtig sexy, hast du eine Freundin“, würden erstmal große Fragezeichen in uns erzeugen. Eine Stunde später würden wir wahrscheinlich der Gelegenheit hinterher trauern, aber nicht im Sinne von: Mist, ich habe meine Traumfrau verpasst. Es ist immer besser indirekt vorzugehen und dem Mann die Eroberung zu überlassen. Den Mann dagegen um Rat zu fragen, ist viel besser geeignet den Anfang zu machen.
  3. Unerreichbar wirken:

    Bevor Männer eine Frau ansprechen, beobachten sie diese meist. Schaut diese sofort wieder weg, wird er sie nicht ansprechen. Lächelt sie dagegen zurück, wird er sich ein Herz fassen. Meistens jedenfalls.
  4.    
     
     
     
     

  5. Zu schnell zu haben sein:

    Hat eine Frau einen Mann an der Angel, muss sie ihn zappen lassen und zwar einige Wochen. Um dabei sein Interesse aufrecht zu erhalten, muss er immer wieder das Gefühl haben, das er sie fast hat…um sie dann doch nicht zu bekommen. Nur so wird er sich verlieben. Er wird an nachts an sie denken und nicht schlafen können. Er muss sich überlegen, wie er sie bekommen kann und was er als nächstes tun muss. Seine Gedanken kreisen nur um sie. Um schon ist er verliebt
  6. Zu Hause bleiben:

    Jemand der im Frühling nicht ausgeht, kann auch keinen Frühlingsflirt bekommen. Festivals, Flohmärkte, Jahrmärkte, Strandbars, Freibäder. Alles Ort die im Frühling Gelegenheiten schaffen. Verlieben geht überall, nur nicht zu Hause.

Ok, habe ich verstanden. Und wo finde ich jetzt den Traumtypen

Den Traumtypen findet man an den normalsten Orten. Am einfachsten ist es Männer in einem natürlichen Umfeld kennen zu lernen. Nehmen wir das Beispiel Flohmarkt: Du kannst ihn fragen, was er für die Uhr oder das Bild bezahlen würde. Du kennst dich da nicht so aus. Jeder Mann wird dir dabei helfen. Danach kannst du fragen, wieso er sich so gut damit auskennt und was er auf dem Flohmarkt denn sucht. Das bietet ihm die Möglichkeit zu flirten, z.B. durch die Antwort: eine Frau wie dich.

Andere Orte wie zum Beispiel Festivals und Strandbars sind aber nicht minder für das entspannte Kennenlernen geeignet.  In der Strandbar zum Beispiel kannst  du die Männerrunde am Nachbartisch fragen, wie Köln oder Dortmund heute gespielt hat. Die werden nicht schlecht gucken und denken: wow. Das Gespräch wird von alleine laufen.

Eine entspannte Möglichkeit zum Kennenlernen bietet auch das Face-to-Face-Dating, wo du an einem Abend in 3 Bars gehst und jeweils neue Leute an einem Tisch mit 6-8 Personen triffst. 1 zu 1 Situationen wie beim Speeddating oder Ansprechen auf „freuer Straße entfällt hier natürlich.

Und wie komme ich jetzt unauffällig zu einem Date?

Seid ihr ins Gespräch gekommen (Hier findest du zahlreiche Gesprächsthemen, muss er irgendwann nach deiner Nummer fragen. Das kostet ihn Überwindung, daher kannst du ihm eine Brücke bauen. Du kannst sagen, dass du nächsten Samstag wieder auf den Flohmarkt gehst oder du unbedingt nochmal auf das Frühlingsfest wolltest. Das bietet ihm die Möglichkeit zu fragen, ob ihr da zusammen hingeht und dafür braucht er ja dann deine Nummer. Am besten du suchst vorher raus, was nächste Woche in deiner Stadt los ist.

Und wie gewinne ich ihn jetzt dauerhaft für mich?

Ist er erstmal an der Angel geht es darum ihn hinzuhalten. Das machen so viele Frauen falsch. Ich gebe diesen Rat oft, um danach zu hören, dass sie es doch nicht konnte. Er war einfach so süß. Kurz darauf ist dann wieder alles vorbei, aber dieser Rat wird weiter missachtet. Klar kann man das auch erst mit 40 lernen, aber es ist doch so einfach. Zeige ihm, wie wohl du dich in seiner Nähe fühlst, aber das du noch unsicher bist. Lasse Berührungen zu und dann ziehe wieder zurück und sage das geht dir zu schnell. Lasse bei einem Date den Kuss zu und beim nächsten Date erstmal wieder nicht. Er muss sich alles erarbeiten. Du bist die Frau die es wert ist, dass er um dich kämpfen muss. Seine Gedanken müssen darum kreisen, wie er dich bekommt und was er dafür als nächstes tun muss.

Der Frühling mit seinen Sonnenstrahlen und der Wärme sorgt also dafür, dass alle um dich herum sich öffnen, gelassener werden und nach draußen strömen. Wenn du das auch tust und dir Gelegenheiten schaffst und diese dann beim Schopfe packst, indem du ihn hinhältst, dann werden diese Frühlingsgefühle dir gehören. Das Schönwetter-Hochgefühl und die Liebe warten auf dich.


Viel Erfolg und frühlingshafte Grüße, Dein Rico

Hier haben wir weitere Informationen rund um deine Partnersuche:

Weitere Informationen rund um die Partnersuche in Berlin, Hannover, Hamburg oder München gibt es hier: